Direkt zum Inhalt

Markenwerk

Kommunikationsdesign

am 21.03.2016

Zielsetzung

Eine gelungene Kommunikationsdesign-Maßnahme zeichnet sich dadurch aus, dass eine oder in seltenen Fällen auch mehrere Kernbotschaften funktional und inhaltlich so formuliert werden, dass sie beim Betrachter die erhoffte Reaktion auslösen. Da es sich in erster Linie um eine nonverbale Kommunikationsform handelt, müssen dabei die Vorlieben bezüglich der Ästhetik und die Haltung zur Botschaft berücksichtigt werden.

Welche Medien in eine solche Kampagne einbezogen werden, ist wichtiger Bestandteil der Konzeption und ist von diversen Parametern abhängig. Zum einen werden klassische medienplanerische Parameter — wie Reichweite oder Werbedruck — zur Medienauswahl herangezogen. Zum anderen ist dabei auch die Botschaft, ihre Formulierung sowie ihre visuelle Aufbereitung ein relevantes Kriterium.

Herangehensweise

Unabhängig davon, ob es sich um eine Produkt‑, eine Image-Kampagne oder um direkte Kundenkommunikation handelt, steht an allererster Stelle die Definition eines Kampagnenziels. Eine Zielformulierung sollte dabei konkret und in einem Satz unmissverständlich formulierbar sein. Aus der Zielformulierung kann anschließend eine Kernbotschaft abgeleitet werden. Im werberischen Kontext müssen Zielformulierung und Kernbotschaft auf ihre Belastbarkeit im Wettbewerb hin überprüft werden.

Im Anschluss kann anhand der definierten Ziele und Inhalte ein Medienkonzept zur integrierten Kommunikation erarbeitet werden. Die Auswahl der einzusetzenden Medien, die erzielbare Reichweite und Werbedruck und damit die Wahrscheinlichkeit eines Kampagnenerfolges sind natürlich auch wesentlich vom eingesetzten Budget abhängig.

In der Regel ist Kommunikation dann erfolgreich, wenn in einem strategisch sinnvollen Rahmen verschiedene Medien und Kommunikationskanäle zum Einsatz kommen. Dabei spielen Reihenfolge, Wiederholung und Zusammenstellung der Medien eine wesentliche Rolle. Die Planung und Erstellung einer Kommunikationsstrategie ist neben der Botschaft, ihrer Glaubwürdigkeit und der Ausgestaltung der einzelnen Maßnahmen wesentlich für den Erfolg einer Kampagne.

Einzelmaßnahmen sollten wenn möglich nur in einem begleitenden Kontext eingesetzt werden.

Interdisziplinäre Schnittmengen

Kommunikationsdesign hat inhaltlich große Überschneidungen mit anderen Diziplinen im Bereich der visuellen Kommunikation. So sind beispielsweise die Grenzen zwsichen Interface Design, Motion Design und Package Design fließend. Je konsistenter dabei ein Unternehmen, ein Produkt oder eine Dienstleistung dargestellt wird, um so erkennbarer wird die Marke und ihr Charakter für den Kommunikationsempfänger.